Aufrufe
vor 5 Monaten

10_next_junior_05_2021

  • Text
  • Kinder
  • Koblenz
  • Eltern
  • Konto
  • Ergobag
  • Ehrlich
  • Kindern
  • Blumen
  • Gemeinsam
  • Marienschule
  • Next.de

05‘21

05‘21 Kinder Wie man gegen Eltern-Kind- Entfremdung vorgehen kann Längst ist das Phänomen einer Eltern-Kind-Entfremdung in der breiten Öffentlichkeit – nicht zuletzt dank der medialen Berichterstattung und Aufklärungsarbeit vieler engagierter Vereine und Institutionen – angekommen. Eine Eltern-Kind-Entfremdung beschreibt den Kontakt-Zustand zwischen einem Kind und seinem Elternteil nach einer Trennung/Scheidung, der im schlimmsten Fall nicht mehr besteht. Diese Kontaktabbrüche sind oft die Folge einer fortwährenden Instrumentalisierung der Kinder, die von einem oder beiden Elternteilen in den Elternkonflikt einbezogen werden. Unnatürliche Solidargemeinschaften In hochstrittigen Elternkonflikten neigen Elternteile dazu, ihre Kinder auf die eigene Seite zu ziehen, um sie gegen den anderen Elternteil einzunehmen. Diese unnatürlichen „Solidargemeinschaften“ werden jedoch den Bedürfnissen der Kinder in keinster Weise gerecht. Denn Fakt ist: Kinder wünschen sich in der Mehrzahl nach einer Trennung der Eltern den Kontakt zu beiden Elternteilen. Schaffen es Eltern nicht, diesem Grundbedürfnis nachzukommen, verletzen sie die Kinderseele zusätzlich. Eine Trennung der Eltern bedeutet für jedes Kind eine mehr oder weniger schlimme, teils sogar traumatische Erfahrung. Eltern haben hier die Aufgabe, die Kinder aufzufangen, um ihnen trotz der Trennungsumstände und der damit verbundenen Veränderungen Halt zu geben. Da viele Eltern selbst den Halt in Trennungsprozessen verlieren und mit ihren eigenen Verletzungen befasst sind, gehen die kindlichen Bedürfnisse nicht selten unter. Sinnvolle Gespräche mit den Eltern, die zu einer Verarbeitung der Trennung beitragen, finden nicht ausreichend statt. Vielmehr müssen sich Kinder jeder Altersgruppe die teils fatalen Meinungen ihrer Elternteile über den anderen Elternteil anhören. Dass dies das eigene Kind verletzt, wenn es die eigene Mutter oder den eigenen Vater degradieren oder gar ablehnen, im schlimmsten Fall sogar hassen soll, scheint einigen Eltern nicht bewusst zu sein. Der Verein Elternfrieden e.V. hat sich auf die Beratung von Eltern und Kindern in Trennungskonflikten spezialisiert und bietet fachliche Hilfe an - bundesweit sowie in der regionalen Beratungsstelle in Kempen am Niederrhein. Mehr Infos auf www.elternfrieden.com 30

Kinder 05‘21 Im Juni ist gleich zweimal Vatertag VATER-KIND-ERLEBNISWOCHENENDE MIT DEM KINDER- UND JUGENDBÜRO Zwei Tage mit dem Papa in der Natur verbringen, dazu lädt die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Neuwied acht- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen im Juni ein. Insgesamt zehn Vater-Kind-Teams erkunden mit Mitarbeitern des „Kijub“ gemeinsam den Wald rund um die Eintrachthütte in Oberbieber, spielen am Bach und stellen sich spannenden Herausforderungen in der Natur. Dabei ist Teamwork gefragt und Zusammenhalt der Schlüssel. Sport und Spiel stehen ebenso auf dem Programm wie kreative Bastelaktionen und Stockbrotbacken am Lagerfeuer. Alles in allem geht es vor allem um eine gute gemeinsame Zeit - und vielleicht lernen die Teilnehmenden nicht nur die Natur und bislang unbekannte Fähigkeiten kennen, sondern erleben sich auch einmal untereinander auf andere Art. Termin ist Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juni, jeweils von 9 bis 16 Uhr rund um die Eintrachthütte in Neuwied-Oberbieber. Interessierte „Vater-Kind-Gespanne“ wenden sich an das Kinder- und Jugendbüro per E-Mail an kijub@neuwied.de oder per Telefon unter 02631 802-174. Bei der Durchführung des Angebots richten sich die Veranstalter selbstverständlich nach den dann geltenden Corona-Bekämpfungs- und Hygieneregelungen. 31

Magazin NEXT Archiv

Kinder Koblenz Eltern Konto Ergobag Ehrlich Kindern Blumen Gemeinsam Marienschule www.magazin-next.de

Magazin NEXT News

News aus der Region