Aufrufe
vor 3 Wochen

138_next_05_2022

  • Text
  • Region
  • Koblenz
  • Magazin
  • Beginn
  • Kinder
  • Stadt
  • Menschen
  • Neuwied
  • Lahnstein
  • Zeit
  • Next.de

05‘22

05‘22 Die Region liest DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION Dürfen wir vorstellen? die Leser*innen. Das ist mein Ziel. Und es hat sich einiges getan, um diesem näher zu kommen! Im Januar 2022 konnte ich mein Romandebut „Flammenfunke“, den ersten Band der Dschahal-Reihe, als Taschenbuch veröffentlichen: Meine Augen sind auf den Computerbildschirm geheftet und überfliegen zum letzten Mal alle Einstellungen, Angaben, die Vorschau. Es ist ein bisschen surreal, dass die Veröffentlichung meines ersten Buches nun nur noch einen Klick entfernt ist, nachdem so viele Stunden Schreiben, Vorbereitung und vor allem Herzblut in dieses Projekt gesteckt worden sind. Fast zehn Jahre ist es her, dass ich dank Stefan Gemmel mit Zwölf die Möglichkeit bekam, eine Kurzgeschichte im NEXT-Magazin zu präsentieren. Meine Protagonistin Carla verschlug es in den Sudan, wo sie mit ihrem Freund Sahib ein ganz besonderes Weihnachtsfest feierte. Damals wie heute bedeutet mir diese Veröffentlichung sehr viel, da sie einen Meilenstein der Autorinnenreise darstellt, auf der ich mich befinde, seit ich das Schreiben als meine Leidenschaft entdeckt habe. Die Fähigkeit, mit dem geschriebenen Wort Fantasie, Ideen und Erzählungen zu manifestieren, hat mich fasziniert, kaum dass ich als Kind die ersten Bücher verschlungen und Texte auf Papier gebracht habe. Ich wollte diese Fähigkeit weiterentwickeln und schrieb von da an täglich. Ein gutes Buch teilt nicht einfach eine Geschichte, sondern verwandelt die Geschichte zu einem intensiven Erlebnis für Die „Dschahal“-Reihe handelt von einer großen, entbehrungsreichen Reise durch die Wüste der Fantasywelt Shilorén und ihre Charaktere liegen mir nach wie vor in den Ohren, weil sie etwas zu erzählen haben – und zwar nicht nur mir. „Dschahal“ ist für mich das erste Romanprojekt, an das ich ziemlich früh den Anspruch einer Veröffentlichung gestellt habe und nimmt sich damit viel vor. Denn es soll einen Bogen spannen zwischen Fiktion und Realität, durch universelle Konflikte und einen nahbaren Protagonisten, der kein Held ist, aber über sich hinauswächst… Auf diesen Moment läuft also alles hinaus, als ich mitten in der Nacht, kurz vor Silvester, vor dem PC sitze, um den ersten Band „Flammenfunke“ im Selfpublishing zu veröffentlichen. Ich bin relativ ruhig, als ich feststelle: Es ist soweit. Und tatsächlich mache ich den letzten Klick: „Veröffentlichen“… – und der Dieb Raeljo und das Feuerwesen Dschahal führen ihren Kampf um die Freiheit nicht mehr länger verborgen in einer Schreibtischschublade, sondern sind dazu imstande, jeden mitzureißen, der in ihre fantastische Welt eintauchen möchte. Die Reise geht demnach weiter: Mittlerweile ist ein Buchtrailer entstanden, es gibt eine begleitete LovelyBooks-Leserunde zu Flammenfunke, die Folgebände warten auf ihre Überarbeitung und andere Schreibprojekte auf ihren Abschluss und vieles mehr… ;-). 6

Die Region liest DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION 05‘22 Gratis Comic Tag 2022 in der Stadtbibliothek Koblenz Save the date: 14. Mai 2022 Am Gratis Comic Tag gibt es Comics, Manga und Graphic Novels umsonst. Viele Comic-Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz produzieren eigens für diesen Tag über dreißig Hefte, die sich die Fans kostenlos in den teilnehmenden Läden – unter anderem die Stadtbibliothek Koblenz - mitnehmen können. Die Auswahl ist dabei groß: Von Manga über Superhelden, frankobelgische Abenteuer, Disney bis zu Independent Comics und vielem mehr gibt es im Angebot. Viele Händler veranstalten am Gratis Comic Tag noch weitere Aktionen wie Signierstunden mit Comic-Künstlern, Ausstellungen, Wettbewerbe, Zeichenkurse, zusätzliche Sonderangebote. Hol dir deinen Lieblingscomic! Welche Titel dabei sind und weitere Infos erfahrt ihr unter www.gratiscomictag.de Da es nur eine begrenzte Stückzahl der Comics gibt, haben wir für euch 2 Komplettsets organisiert, die ihr bei uns gewinnen könnt! In Kooperation mit der Stadtbibliothek Koblenz WIR VERLOSEN 2X Komplettsets Teilnahme bis 31.05.2022 per Email an verlosung@magazin-next.de Betreff: COMICS Koblenz liest ein Buch Literaturprojekt startet erneut Vom 02. Mai bis 01. Juli 2022 heißt es wieder: „Koblenz liest ein Buch“. Um es anders zu formulieren, Koblenz liest den Roman „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky. Der Roman steht im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen an den verschiedensten Orten, ob in Restaurants, im Schaufenster, in literarischen Mittagspausen oder nach Feierabend. Damit wollen das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz, die Buchhandlung Reuffel und zahlreiche Kooperationspartner bei möglichst vielen Koblenzerinnen und Koblenzern die Lust am Lesen wecken, Begegnungen schaffen und sie über die Themen des Romans miteinander ins Gespräch bringen. Mariana Leky erzählt in ihrem Roman von Menschen, die alle auf ihre Weise mit der Liebe ringen: gegen Widerstände, Zeitverschiebungen und Unwägbarkeiten – ohne jemals den Mut zu verlieren. Zum offiziellen Auftakt am Donnerstag, 05. Mai 2022, 20.00 Uhr kommt Mariana Leky, die Autorin von „Was man von hier aus sehen kann“, persönlich in die Buchhandlung Reuffel und wird dort aus ihrem Roman lesen. Moderiert wird die Veranstaltung von dem deutsch-österreichischen Schriftsteller Dorian Steinhoff. Viele Veranstaltungen stehen bereits fest, für weitere bestehen noch kreative Gestaltungsmöglichkeiten, um überraschende und spontane Ideen aus dem Leseeindruck heraus zu entwickeln und einfließen zu lassen. An zahlreichen Orten in Koblenz liegen zudem Exemplare des Romans zum Hineinschnuppern aus. Wie die Koblenzerinnen und Koblenzer mitmachen können, an welchen Orten in der Stadt die Bücher ausliegen und wo sich Interessierte über hinzukommende Veranstaltungen informieren können findet man online unter buch.koblenz.de. 7

Magazin NEXT Archiv

Region Koblenz Magazin Beginn Kinder Stadt Menschen Neuwied Lahnstein Zeit www.magazin-next.de

Magazin NEXT News

News aus der Region